Erfolgreicher Auftritt der 9 bayerischen Gymnastinnen bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Schmiden.

2022-05-27 09:01:00

31.05.2022 , Rhythmische Sportgymnastik

Alina Ott holt Silber im Mehrkampf, sowie Gold mit dem Band und Silber mit dem Ball.

Von Freitag bis Sonntag (27.05. - 29.05.2022) ermittelten die Gymnastinnen der Jahrgänge 2007 bis 2011 in Schmiden ihre Deutschen Jugendmeisterinnen. Mit dabei waren auch 9 bayerische Athletinnen, die mit guten Leistungen überzeugten.

Alina Ott vom TSV 1846 Nürnberg wird mit 84,975 Punkten Deutsche Jugend Vizemeisterin im Mehrkampf der Juniorinnenleistungsklasse 13 und holt sich zudem Gold mit dem Band und Silber mit dem Ball. Ihre Vereinskollegin Liana Becker landet in derselben Altersklasse mit 64,675 Punkten auf dem 16. Rang.

In der JLK 11 erkämpfte sich Xenia Vremes vom TSV 1846 Nürnberg 54,275 Punkte und belegte damit den guten 8. Rang. Auch in der JLK 12 ging der 8. Platz mit Alisa Samohvala vom TV Ingolstadt mit einer Gesamtpunktzahl von 69,625 nach Bayern. Xenia Rudi vom TSV 1846 Nürnberg kam in derselben Wettkampfklasse mit 62,100 Punkten auf den 15. Rang.

Bei den 14-Jährigen gingen mit Lilien Klassen (13. Platz, 69,375 Punkte) und Kristina Mitzkewitsch (16. Platz, 64,525) – beide vom TSV 1846 Nürnberg – sowie Emily Stoffelmeier (14. Platz, 69,350) vom TSV Gersthofen gleich 3 bayerische Gymnastinnen an den Start. Eleonore König vom TSV 1846 Nürnberg belegt in der Juniorinnenleistungsklasse 15 mit 72,125 Punkten den guten 12. Platz.