1. WM Qualifikation in Illerkirchberg am 12.2.2022

2022-02-14 16:30:00

14.02.2022 , Rhönradturnen

Am letzten Sonntag (12.2.2022) fand der erste von zwei Qualifikationswettkämpfen zur Weltmeisterschaft 2022 statt. Nach nun schon vier Jahren ohne Weltmeisterschaften werden wieder Welttitelkämpfe, diesmal im dänischen Sonderborg im Mai 2022 stattfinden.

Als Ausrichter hatte der TV Senden-Ay in Illerkirchberg eine phantastische Halle als Austragungsort gefunden und exzellente professionelle Bedingungen geschaffen. Da erstmals auch wieder Zuschauer zugelassen waren, konnten die Teilnehmer vor voller Kulisse Ihre Leistungen präsentieren und schon einmal einen kleinen Vorgeschmack bekommen wie es in Sonderborg sein wird.

Der BTV hatte mit Annika Fischer, Lea Gmeiner (beide TV Senden-Ay), Valentina Hammer, Celina Sinner (beide TSV Weilheim, Leonie Straus (ASV Rimpar) gleich fünf Turnerinnen am Start. Auch Karina Peisker, die aufgrund ihres Studiums inzwischen für den TSV Trittau startet turnte bis vor 2 Jahre für den TSV Weilheim.

Unsere Athletinnen fieberten schon seit Wochen sehnsüchtig diesem Event entgegen, bei dem in zwei Qualifikationswettkämpfen, jeweils die fünf besten Athleten bestimmt werden, welche die deutschen Farben in Dänemark vertreten dürfen.

Bei den Juniorinnen konnte Lea Gmeiner Ihre Ausnahmestellung einmal mehr unter Beweis stellen und legte mit dem 2. Platz und 28.40 Punkten den Grundstein für eine erfolgreiche Nominierung in 4 Wochen bei der zweiten WM Qualifikation in Leverkusen. Ihr ist auch eine erfolgreiche WM Teilnahme mit Edelmetall zu zutrauen.

Unsere zweite Juniorin Leonie Straus zählt zu den jüngsten Startern und turnte einen sehr guten Wettkampf mit schöner Geradekür und gutem Sprung, in der Spirale fehlte Ihr noch der Anschluss an die Spitze, trotzdem wurde Sie mit Platz 6 belohnt und hat weiter alle Chancen den Sprung in die Nationalmannschaft zu schaffen.

Celina Sinner und Valentina Hammer erwischten einen mässigen Tag. Celina patzte in der Spirale nach sehr guter Geradekür und belegte Platz 9, auch Sie darf in Leverkusen starten. Für Valentina reichte es mit Platz 11 noch nicht zur zweiten WM Quali, aber als einer der jüngsten Teilnehmerin hat Sie in 2 Jahren noch einmal die Chance zur WM 2024.

Bei den Erwachsenen fand Annika Fischer gut in den Wettkampf, sprang einen Strecksalto mit halber Drehung der mit 7,40 Punkten belohnt wurden. Auch in der Musikkür zeigte Sie Höchstleistungen und hielt den Anschluss an die Spitze. In der Spirale leistete sie sich leider einen Grossabzug. Die Konkurrenz gab sich keine Blöße und turnte durchweg Schwierigkeiten von 7 Punkten, 5 Konkurrenten bekamen gar Wertungen von 11 Punkten. Trotzdem kam Annika auf den siebten Platz und darf in Leverkusen zur 2. WM Qualifikation starten. Hier könnte Ihr noch eine Überraschung gelingen und der Sprung unter die begehrten fünf ersten Plätze.

Unsere ehemalige BTV Turnerin Karina Peisker belegte den 4. Platz nur 0,05 Punkte hinter Platz 3 und hat alle Karten in der Hand sich in 4 Wochen die Teilnahme zur Weltmeisterschaft zu sichern. (P.Peisker)
 

REGIO TV Beitrag (3:27) - Rhönradturnen WM Qualifikation